mediseo – Digital Health Marketing

Wie sieht die perfekte Zahnarzt Webseite aus?

Lesezeit: 5 Minuten

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen mühsam im Telefonbuch nach einem Zahnarzt gesucht wurde. Potenzielle Patienten suchen über Google nach einem Zahnmediziner in der Nähe ihres Wohnorts oder auf dem Weg zur Arbeitsstätte. Für Patienten ist es nicht nur wichtig, irgendeinen Zahnarzt zu finden, sondern sie suchen nach einem Experten für spezielle Behandlungsverfahren. Oft zahlen sie die Kosten dafür selbst. Umso wichtiger ist es den Patienten, beim richtigen Arzt einen Termin auszumachen. Sie stöbern daher ausführlich auf der Zahnarzt Homepage. Welcher Mediziner den besten Eindruck hinterlässt, bekommt den Patienten. Doch was bedeutet in diesem Zusammenhang „der beste Eindruck“? Wie muss eine Homepage für Zahnärzte gestaltet sein, damit sie neue Patienten anspricht und bereits bestehende Patienten hält? Hier sind die Antworten.

Wieso geht es nicht ohne Zahnarzt-Homepage?

Heutzutage gehört für Zahnärzte eine Webseite zum festen Praxiskonzept. Das hat logische Gründe:

  • 70 % aller Patienten suchen online nach einem Arzt und Zahnarzt
  • 51 % des Internetverkehrs innerhalb Deutschlands erfolgt über den Suchmaschinenriesen Google
  • 30 % aller Deutschen buchen ihren Termin beim Arzt nur noch online

Das bedeutet: Um von Patienten gefunden zu werden, ist eine Webseite für Zahnärzte unerlässlich. Die Homepage dient aber nicht nur zur Auffindung der Praxis und zur Terminbuchung, sondern auch zur Informationsvermittlung. Auf diese Weise lässt sich eine verbesserte Patienten-Zahnarzt-Beziehung aufbauen und die Praxis demonstriert ihre Professionalität.

Zahnarzt Webseiten: die häufigsten Schwachstellen

Ein Blick ins Internet offenbart eine Vielfalt an mangelhaften Zahnarzt-Webseiten. Einer der häufigsten Fehler bezieht sich auf die Gestaltung. Sie ist so schlecht, dass Patienten die Webseite gar nicht erst finden. Ein anderer Mangel betrifft den Informationsgehalt. Die Patienten suchen nach einer bestimmten Leistung oder einer konkreten Information, die sie auf der Homepage nicht vorfinden. Entweder klicken sie dann die Webseite einer anderen Zahnarztpraxis an oder fühlen sich genötigt, für vermeidbare Nachfragen bei dem Arzt anzurufen. Das kostet Zeit und Geld – für beide Seiten.

Schwächen zeigen etliche Zahnarzt-Homepages zudem in puncto Webdesign. Eine veraltete Webseite lässt die Vermutung aufkommen, dass auch die Behandlungen des Arztes nicht auf dem aktuellen Stand der Zahnmedizin ist. Das ist schlecht, denn Patienten wollen optimal behandelt werden.

Um Patienten von der Qualität der Praxisleistung zu überzeugen, ist eine hochwertige Webseite erforderlich. Sie soll ansprechend aussehen, benutzerfreundlich sein und Informationen vermitteln. Gleichzeitig ist es möglich, mit ihr das Praxis-Team zu entlasten und einen besseren Patienten-Arzt-Kontakt zu pflegen. So hat das komplette Team letztlich mehr Zeit für die Patienten, die vor Ort Hilfe benötigen.

Zahnärzte Webseite: Smart die Besucheranzahl erhöhen

Wie viele Besucher die Internetseite in einem festgelegten Zeitraum verzeichnet, wird als Traffic bezeichnet. Um den Traffic zu erhöhen, gibt es bei Google zwei probate Wege:

  1. Die Webseite wird für die Suchmaschine Google so optimiert, dass sie bei der organischen Suche des Patienten leichter und schneller gefunden wird.
  2. Es werden Google-Anzeigen geschaltet und für bestimmte Suchbegriffe wird pro Klick bezahlt.

Um kosteneffizient und langfristig zu agieren, ist der erste Weg empfehlenswerter: SEO – Suchmaschinenoptimierung von einer spezialisierten Agentur. Ergänzend dazu kann Möglichkeit zwei genutzt werden. Für den ersten Lösungsweg ist eine umfangreiche Recherche nach den Suchbegriffen erforderlich, die potenzielle Patienten bei Google eingeben.

Ein Beispiel: Der Zahnarzt ist Experte für das Bleaching in München. Folgende Keywords wären hier relevant:

  • Bleaching Kosten wird im Monat 4.800 gesucht
  • Zähne Bleaching Kosten wird 2.750 Mal gesucht
  • Bleaching Zähne 2.300 Mal

Hingegen suchen nur 30 nach Bleaching München Preise. Daher wird die Zahnarzt-Homepage mithilfe der relevanten Keywords mit hohem Suchvolumen optimiert.

Keywordsuche für Zahnärzte-die perfekte Zahnarzthomepage mediseo.de

Langfristig kann sich so die Auffindbarkeit der Webseite bei Google deutlich verbessern. Das ist unerlässlich, denn Suchende klicken meist nur die ersten fünf Ergebnisse ihrer Google Suche an.

So sieht SEO für Zahnärzte aus:

Die Suchmaschinenoptimierung – SEO ist für eine perfekte Zahnarzt-Webseite unerlässlich. Google bewertet Ihre Praxis Webseite aufgrund von sogenannten Ranking-Faktoren. Diese sind wichtig, denn je besser Ihre Homepage abschneidet, desto weiter oben erscheint Ihre Seite in den Suchergebnissen, desto mehr Traffic haben Sie auf Ihrer Webseite und desto mehr Patienten haben Sie. 

Hier finden Sie eine Checkliste der wichtigsten Rankingfaktoren: 

  • Inhalte (=Content) optimieren (Texte, Überschriften und Bilder)
  • Interne Struktur optimieren (Verlinkungen, URL-Struktur,…)
  • User-Experience optimieren (Menü, Responsive Design, …)
  • technische Infrastruktur optimieren

SEO Optimierung für Zahnärzte ist ein recht komplexes Thema, aber wir helfen Ihnen gerne dabei!

Nicht nur die Besucheranzahl auf der Webseite ist wichtig

Es hilft nicht, wenn der Traffic auf der Zahnarzt Homepage hoch ist, aber keine Terminbuchung erfolgt. Deswegen ist es unerlässlich, mit der eigenen Onlinepräsenz die richtige Zielgruppe zu erreichen und diese von den eigenen Leistungen zu überzeugen. Letztlich sollen die Besucher einen Termin buchen – online oder auch am Telefon.

Um aus einem Homepage-Besucher einen neuen Patienten zu machen, muss die Homepage begeistern. Das ist umso wichtiger, wenn es sich um private Zusatzleistungen handelt, die der Patient aus der eigenen Tasche bezahlt. Er sucht dann mit besonderer Sorgfalt einen Zahnarzt aus. Dem Webseitenbesucher sollten daher insbesondere für die Zusatzleistungen zahlreiche Informationen zur Hand gegeben werden. Sie müssen leicht verständlich und konkret sein. Das hat noch einen weiteren Vorteil: Patienten, die bereits seit Jahren die Praxis aufsuchen, werden auf Sonderleistungen aufmerksam. Bei nächstem Termin zur Routineuntersuchung fragen sie vielleicht gezielt danach. Auch eine effiziente Mund-zu-Mund-Propaganda wird so aktiviert.

Unerlässlich: die Definition der Zielgruppe

Eine simple Webseitenoptimierung bei Google ist nicht der richtige Weg, um die Anzahl an gebuchten Terminen zu steigern und damit mehr Gewinn zu machen. Vielmehr geht es im ersten Schritt darum, die Zielgruppe für die Praxis zu definieren. So lässt sich eine überlegte Onlinemarketingstrategie konzipieren, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Als Basis dient die bereits erwähnte Suche nach den richtigen Schlüsselbegriffen, die die avisierte Zielgruppe bei Google eintippt. Aufbauend darauf folgt ein inhaltlich verstärktes Positionieren der lukrativsten Zahnarztbehandlungen. Auf diese Weise werden automatisch die Patienten auf die Homepage geführt, die gesucht werden.

Durch die Kombination von Fachartikeln und Suchbegriffen präsentiert sich die Praxis als Experte für einen bestimmten Bereich der Zahnmedizin. Das können beispielsweise Implantate, Aufhellungen, Behandlungen von Angstpatienten usw. sein. Überzeugt die Praxis durch Expertenwissen, ist eine Terminbuchung um ein Vielfaches wahrscheinlicher.

Flexibilität ist Trumpf: Responsive Webdesign

Längst besuchen User die Zahnarzt-Webseite nicht nur über den regulären PC, sondern auch über das Smartphone, das Tablet und den 2-in-1-Laptop. Die Webseite muss sich daher flexibel verschiedenen Bildschirmabmessungen anpassen. Den Webseiteninhalt nur in eine einzige Spalte einzufügen, reicht daher nicht aus. Das Responsive Webdesign sorgt dafür, dass die Homepage immer optimal aussieht – auf Tablets, Laptops, Handys und Desktop-Bildschirmen. Es dient der Benutzerfreundlichkeit und sorgt für ein besseres Ranking bei Google.

Nicht nur für die Patienten: Zahnarzt Webseiten dienen auch der Arbeitsentlastung

Für Zahnärzte sind Webseiten nicht nur zur Patientengewinnung wichtig, sondern sie dienen auch der Entlastung des Praxisteams. Das schafft mehr und bessere Ressourcen für den Praxisalltag. Davon profitiert wiederum auch der Patient. Hat ein Zahnarzt eine hochinformative und benutzerfreundliche Homepage, bedeutet das:

  • mehr direkte Terminbuchungen über die Webseite
  • weniger Anrufe
  • kürzere Anrufe

Das Praxisteam kann sich somit auf andere Aufgaben konzentrieren und den Patienten vor Ort einen besseren Service bieten. Zudem fühlt sich der Patient online umfangreich betreut, was das Vertrauen in die Praxis erhöht. Automatisch wird also der Praxisalltag optimiert.

Zahnärzte Webseite: die digitalen Möglichkeiten gewinnbringend nutzen

Es ist unerlässlich, dass Zahnärzte eine Webseite besitzen, die neue und bestehende Patienten von ihren Leistungen überzeugt. Gleichzeitig sollte sie eine umfangreiche Online-Betreuung der Patienten ermöglichen und die Option zu einer Online-Terminbuchung bieten. Mithilfe von FAQs mit den häufigsten Fragen Ihrer Patienten wird die Patienten-Arzt-Beziehung optimiert. Damit die sorgfältig konzipierte Webseite für Zahnärzte ihre Wirkung nicht verfehlt, muss sie bei Google auffindbar sein. Regelmäßig sollte sie gepflegt und aktualisiert werden. Eine professionell gestaltete Homepage des Zahnarztes betont seine eigene Professionalität als Mediziner. Diese hohen Ansprüche an eine Onlinepräsenz lässt sich am besten mithilfe einer spezialisierten SEO-Agentur umsetzen. Versiert und zuverlässig kreiert sie für Zahnärzte Webseiten, die überzeugen.

Artikel teilen!

Inhaltsverzeichnis
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen