mediseo – Digital Health Marketing

Negative Arztbewertung auf jameda: die besten Tipps zum richtigen Umgang damit

Negative Arztbewertung auf jameda: die besten Tipps zum richtigen Umgang damit
Lesezeit: 4 Minuten

Jameda ist ein bedeutendes Internetportal für Ärzte und ihre Patienten. Die Mediziner stellen sich dort inklusive ihrer Leistungen vor, damit potenzielle Patienten sie leichter finden. Darüber hinaus gibt jameda dem Verbraucher eine weitere Hilfestellung an die Hand: Patienten können bei jameda eine Bewertung abgeben und dadurch wichtige Hinweise auf die Servicequalität des Arztes geben. Doch was passiert, wenn die Arztbewertung sehr negativ ist? Das schadet der Reputation und kann zu drastischen Umsatzeinbußen führen. Auch das Vertrauensverhältnis zu bestehenden Patienten kann sich verschlechtern. Deswegen ist es wichtig, mit negativen Bewertungen auf jameda richtig umzugehen. Wie das geht, steht hier.

Wieso überhaupt Arztbewertungen über jameda ermöglichen?

Jameda ist einer der Branchenführer in Deutschland. Über kaum eine andere Internet-Suchmaschine für Ärzte werden mehr Mediziner von Patienten gesucht. Gleichzeitig dient die Seite als Arztbewertungsportal, was neben den eingestellten Informationen der Arztpraxis zusätzlich als Entscheidungshilfe bei der Ärztewahl dient. Zudem bietet das Portal weitere für Patienten und Ärzte hilfreiche Funktionen an:Jameda - Tools für die digitale Arztpraxis

  • Buchung und Verschiebung von Arztterminen direkt online
  • Suche nach dem richtigen Arzt nach Symptomen oder Behandlungswunsch
  • Videosprechstund
  • Terminerinnerung mit SMS am Vortag und Kalendereintrag
  • schnelle, unkomplizierte Kommunikation zwischen Patient und Praxis

Rund fünf Millionen User nutzen jeden Monat jameda, um von den vielfältigen Funktionen zu profitieren. Somit ist es für Ärzte und Zahnärzte jeglicher Fachrichtungen ein unerlässliches Marketinginstrument, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Damit jameda für die einzelne Praxis ein Segen bleibt und sich durch negative Arztbewertungen nicht zum Fluch entwickelt, ist der richtige Umgang mit schlechten Bewertungen unerlässlich.

Was ist bei einer negativen jameda Bewertung zu tun?

Meist ist der Schreck groß, wenn das Praxisteam eine Negativbewertung bei jameda über die eigenen Leistungen entdeckt. Das Herz beginnt laut zu pochen und Körper sowie Geist schalten auf Verteidigungsposition. Anstatt sofort echauffiert zu reagieren, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen. Lassen Sie ein paar Schreckminuten vergehen und lesen Sie sich die Bewertung erneut durch. Was steht in ihr genau? Es ist unerlässlich, zwischen unfairer und berechtigter Negativkritik zu unterscheiden. Die Richtlinien dafür gibt jameda den Patienten vor. Doch nicht jeder User hält sich daran. Deswegen haben auch die Ärzte das Recht, die negativen Bewertungen auf „Herz und Nieren“ zu prüfen.

Negative Bewertung ist berechtigt: Und jetzt?

Reagieren Sie besonnen, indem Sie sich der Kritik stellen und auf die negative Bewertung fair antworten. Bedanken Sie sich im ersten Schritt für das kritische Feedback des Patienten. Dann gehen Sie auf einzelne Kritikpunkte ein und erläutern, warum es dazu kam. Verfallen Sie dabei aber nicht in eine trotzige Rechtfertigung, sondern bleiben Sie sachlich. Überaus wichtig ist, die Option zur Konfliktlösung durch einen neuen Termin anzubieten.

Übrigens: Sollten Sie bemerken, dass ein Kritikpunkt oft vorkommt, ist eine Hinterfragung Ihres Services und Praxiskonzeptes wichtig. Irgendetwas scheint, schief zu laufen, was verbessert werden sollte. Ansonsten häufen sich negative Bewertungen und schaden Ihrem Image so stark, dass Sie das jameda Konto löschen müssten. Einen guten Eindruck macht das nicht. Zudem schränken Sie durch eine Kontolöschung die zukünftige Findung Ihrer Praxis durch neue Patienten immens ein.

Ist es möglich, eine jameda Bewertung löschen zu lassen?

Ja, das ist möglich. Damit jameda eine Bewertung löschen wird, müssen triftige Gründe vorliegen. Zu ihnen gehören:

  • Die Bewertung stimmt nicht.
  • Der Patient war gar nicht bei Ihnen.
  • Sie hatten mit dem Patienten nur Vorgespräche, aber es gab keinen Behandlungskontakt.
  • Der bewertete Arzt war nicht der Arzt, der die Behandlung durchgeführt hat.
  • Der Arztbesuch liegt weit in der Vergangenheit zurück.
  • Es ist eine Mehrfachbewertung.
  • In der Bewertung stehen weitere Namen wie die vom Praxispersonal an der Rezeption.
  • Die Kritik bezieht sich auf Behandlungskosten.
  • Wegen der ärztlichen Schweigepflicht ist eine faire Verteidigung der Kritikpunkte durch den Arzt nicht möglich.
  • Die Negativbewertung beinhaltet Schmähkritik.
  • Die Bewertung hat ein Mitbewerber geschrieben, der Ihnen schaden möchte.
  • Der Patient behauptet, es lägen objektive Behandlungsfehler vor.

Jameda Bewertung löschen: Wie geht das?

Zuerst muss sich der Arzt bei jameda selbst melden, damit das Portal den Fall überprüfen kann. Wird von jameda ein Verstoß der Richtlinien zur Bewertungsabgabe festgestellt, leitet das Portal eine Löschung oder Teillöschung der Bewertung ein. 

Es müssen drei Schritte erfolgen, um bei jameda eine ungerechtfertigte Bewertung erfolgreich zur Löschung zu melden. Wichtig ist, diese Schritte in Form von Screenshots zu dokumentieren. Im Fall von Streitigkeiten lässt sich so besser argumentieren.

Schritt 1: Meldung des Problems

Auf jameda findet sich unter jeder Arztbewertung der Button „Problem melden“. Genau dieser muss angeklickt werden, um ein Problemformular auszufüllen. Hierbei ist wichtig, ins Detail zu gehen, um die Negativkritik zu entkräften. Am besten werden Verstöße klar aufgezeigt. Was Verstöße sein können, ist unter dem Punkt „Ist es möglich, eine jameda Bewertung löschen zu lassen?“ in diesem Ratgeber aufgeführt.

Schritt 2: jameda überprüft Ihren Einspruch

Das Team von jameda überprüft Ihr ausgefülltes Formular. Für diesen Zeitraum deaktiviert das Portal die Bewertung vorerst. Erscheint Ihre Kritik zulässig, tritt jameda in Kontakt mit dem Patienten und fordert ihn zur Stellungnahme auf. Dieser hat nun 14 Tage Zeit, sich zu äußern. Sollte der Patient keine Stellung beziehen, wird die Bewertung gelöscht. Äußert er sich zu der Negativkritik und erklärt sie, beschäftigt sich jameda mit seiner Antwort. Dabei wird zwischen dem Patientenrecht auf Meinungsäußerung und Ihrem Persönlichkeitsrecht als praktizierender Mediziner abgewogen.

Schritt 3: Die Entscheidung fällt

Es liegt in der Entscheidungsmacht von jameda, eine Löschung bzw. Teillöschung der Bewertung vorzunehmen oder die Bewertung erneut zu veröffentlichen. Findet eine Teillöschung statt, kann beispielsweise der Text gelöscht werden und nur die Notengebung bleibt. Auch ein Text ohne Notengebung ist denkbar.

Hier gehts zur jameda Lösch-Anleitung als Video.

Fördern Sie gezielt authentische Arztbewertungen auf Ihrem jameda-Profil

Sie können einen noch so guten medizinischen Service abliefern, erhalten alle Ihre Bewertungen die Bestnote, erweckt dies Skepsis beim Leser. Der Verdacht entsteht, Sie hätten die Bewertungen gekauft oder Freunde dazu angestiftet, Sie mit Lob zu überhäufen. Das ist unseriös und entspricht auch nicht den Richtlinien von jameda.

Um ein authentisches und gutes Bewertungsprofil auf jameda zu erhalten, sollten Sie konsequent auf einen leistungsstarken Patientenservice setzen. Selbstverständlich können Sie es nicht allen recht machen, aber das müssen Sie auch nicht. Fragen Sie zufriedene Patienten direkt, ob Sie bei jameda eine Bewertung für Sie abgeben könnten. Das mag ein wenig unangenehm sein, aber wirkt sich letztlich positiv aus. Außerdem zeigen Sie so Ihren Patienten, wie sehr Sie ihre Meinung schätzen. Vielleicht teilt Ihnen Ihr Gegenüber sogar direkt mit, was ihm nicht gefallen hat. Bevor diese Kritik in eine spätere Bewertung einfließt, können Sie dann den Kritikpunkt eliminieren. Ein weiterer wichtiger Tipp ist, nicht nur auf schlechte Bewertungen bei jameda zu reagieren. Bedanken Sie sich auch mit einem freundlichen Text für positive Bewertungen, da dies andere zufriedene Patienten dazu motiviert, ebenfalls ein paar Zeilen zu verfassen.

Artikel teilen!

Inhaltsverzeichnis
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen